Fritzi´s Wölfe

Wolfsspitze  vom  Alten  Deutschem Typ    Mitglied im Verein für Deutsche Spitze AB o4.o5.1983                                                   und seit 1990 STOLZER BesitzER DIESER HunderASSE.                                                   FCI  /  VDH               

Wolfsspitzwelpen gibt es bei:


Fanta von Fritzi´s Wölfen

HD: A2-frei, ED: 0/0, komplettes Scherengebiß.

Vater: Ronny vom Schülerhof / Mutter: Conny von Fritzi´s Wölfen

wurde am 24.02.2019 von

Rico vom Taubengarten 

 

HD: A2-frei, ED: 0/0, komplettes Scherengebiß

Vater: Imo vom Taubengarten / Mutter: Kira Sumbarsky pramen


gedeckt.

Am 28.04.2019 kamen 4 Rüden und 4 Hündinnen zur Welt.

Die Welpen sind Ende Juni 2019 in gute Hände zu vermitteln.


 

Züchter:  

Andrea & Bernhard Dehn

Oefelesmühle 2

91483 Oberscheinfeld (Nähe Würzburg)

Tel.:

0049(0)9162/920712

Handy:

+49 (0)175/ 84 28 572

_______________________________________________________________________________________________

 "Jette vom Zschopautal"

Links: Jette. Rechts: Dragos.


Vater: Emil von der Dollyburg, Mutter: Dolores vom Zschopautal.

wurde am 28.04.2019 von

"Dragos von Fritzi´s Wölfen"

HD-A1, PL 0/0, PHPT-frei, Auslesegruppe aus Auslesezucht.

Vater: Hanno vom Alten Helenenhof, Mutter: Blanca von der Steinbruch Maut


gedeckt.

Die Welpen kommen Anfang Juli 2019 auf die Welt und sind Anfang September 2019 abzugeben.

Züchter:

Bärbel und Erhard Thomas

Baderberg 1

09669 Frankenberg

Tel./Fax: 037206 / 3665

 

____________________________________________________________


 Ein paar Info´s zum I-Wurf, geboren am 15.01.2019.

Alle Welpen vom I-Wurf haben ein tolles Zuhause gefunden.

Conny ist kurz vor der Geburt und kugelrund. Sie bekommt seit einer Woche zusätzlich etwas Calzium in ihr Futter, außerdem füttere ich nun gut zur Hälfte das Welpenfutter von meinem Anbieter Belcando 3 x am Tag.

Zur Markierung der frisch geborenen Welpen verwende ich einen "Hutgummi" mit bunten Wollfäden daran befestigt. Außerdem wird die Uhrzeit, das Geschlecht, das Gewicht und die Farbe der Markierung aufgeschrieben. Die Welpen werden fast Schwarz geboren, erst nach einigen Tagen kommt langsam die Zeichnung durch.

Alles ist vorbereitet: Waage, Küchenrolle, Handtücher, als Unterlage beim Werfen verwende ich Inkontinenz Einlagen, diese kann man praktisch zusammenrollen und wegwerfen. Am zweiten Tag kommen saubere, alte Bettlacken in die Wurfkiste. Im Hintergrund ist eine Terrarien-Wärme-Matte, sehr praktisch für die Kleinen. Sie kommt in eine Ecke der Wurfkiste mit einem Frotteehandtuch umhüllt, eine tolle Kuschelecke ... und wenn es zu warm wird, krabbeln die Welpen in eine kühlere Ecke.

Meine Hündinnen, ob Blanca oder Conny lieben eine Höhle als Wurfkiste ... der Wolf lässt grüßen! Da fühlen sie sich geborgen und die Wärme bleibt in der Höhle. Ich kann die Wurfkiste mit dem oberen Bettbezug komplett verschließen. Conny hat, wie man sieht schon mal etwas "Ordnung" gemacht.

Schon eine Nacht zuvor habe ich neben der Wurfkiste auf dem Sofa geschlafen, weil Conny sehr unruhig war. Vormittag des 17.01.2019 haben Beide es sich gemütlich gemacht und am Nachmittag ging es dann los, um 14.10 Uhr kam der erste Welpe auf die Welt.

Um 17.00 Uhr waren es dann 8 Baby´s und ich dachte das war´s. Ich verschloss mit einem Bettlacken die Höhle. Conny machte jedoch nur eine wohlverdiente Pause. 

Bis 20.30 Uhr wurden noch 3 Welpen geboren, um 21.15 Uhr ist eine Hündin tot auf die Welt gekommen und um 21.45 Uhr kam dann das letzte Baby. Gesamt 13 Welpen: 5 Rüden, 7 Hündinnen sind mit ihrer Mama wohlauf.

Die Kleinen sind 4 Tage alt.

Conny wird alle 3 Stunden gut gefüttert (abwechselnd Welpenfutter mit Calzium, Honig, Banane, Eigelb, Jogurt, Frischkäse) 

Trotz 10 prall gefüllter Zitzen werden die Kleinen im Alter von fast 3 Wochen nun von mir zugefüttert.

Es schmeckt wie man sieht.

Satt und zufrieden schlafen die Welpen dann ein.

Umzug mit 3 Wochen in die Küche mit all ihren Geräuschen und Gerüchen.

 

Heute am 14.02.2019 sind die Kleinen 4 Wochen alt.

Wenn man einen Jäger als Freund hat, fällt hin und wieder auch etwas für die Kleinen ab. In diesem Falle von der Wildsau: Lunge, Schlund, Milz und ein Rest von der Leber. 

Sicherheitshalber alles gut durchgekocht und mit Hundeflocken vermischt.

Den Wuffis hat es geschmeckt. Auch wir hatten ein Festmahl mit Wildschweinleber und Kartoffelpüree (natürlich selbstgemacht). Abend gab es Herz, Nieren, die Restleber kleingeschnitten und flamiert ... einfach köstlich.

Wildschweinleber mit Beilagen.

___________________________________________________________________________________

Die Welpen sind 5 Wochen alt.

Der erste kleine Ausflug in der frischen Luft mit Mama Conny und Vollschwester Guccy.

Bei den etwas kleineren Welpen stellen sich schon langsam die Ohren.

Die Welpen bekommen 4 x am Tag abwechselnd: Welpentrockenfutter in warmen Wasser eingeweicht mit Matschbanane oder Honig, frisches Rindfleisch mit Hundeflocken, Blättermagen mit Hundeflocken, Innereien mit Hundeflocken, außerdem werden sie noch ca. 3-4 x von Conny gesäugt.

Die Welpen sind 6 Wochen alt.

Erster Ausflug mit der gesamten Meute in die Natur.

Besonders weit sind wir nicht gekommen, doch es war alles total aufregend.

 

Die Welpen sind fast 8 Wochen alt.

Alle sind wieder gut untergebracht und wir fahren nach Hause.

Gruppenkuscheln nach dem Ausflug.

Das erste Filmchen auf dieser HP. 

 

Die Welpen sind gut 8 Wochen alt und erobern die große weite Welt mit all ihren Abenteuern.

Das Wasser in dieser großen Pfütze ist ´ganz besonders nass´ und die Pfote wird geschüttelt wie bei einer Katze.

... und die dünne Eisschicht knackt so schön.


Die Welpen sind nun gut 4 Monate alt, anbei Fotos von den Besitzern.


____________________________________________________________________________________________________


 

H-Wurf.


Der H-Wurf  ist erwachsen geworden und nun fast ein Jahr alt.

Henry hatte einen guten Platz in München, doch Frauchen war etwas überfordert mit dem ersten Hund in der Familie.

Alles hat ein sehr gute Ende genommen, nach gut einer Woche wieder in Wendelstein hat Henry ein tolles Zuhause bei Kassel gefunden. Mit seinem 2 jährigem Freund Balou, einem weißen Schäferhund, versteht er sich blendend.

 


 

Henry war im Zahnwechsel und hat beim Spielen mit Balou deutliche Spuren hinterlassen.

So war der Sommer 2018 erträglicher.


Henry  ... der Obercoole.

Henry hat sich gut gerausgewachsen.

Auch Hägar ist nicht alleine, er hat einen Kleinspitz als Kumpel.

 

Hanusch.

Hanusch passt auf.

Hunter mit 9 Wochen.


Hedinn hat einen Leonberger Rüden als großen Freund in der Familie.

Hedinn.

Hedinn.

Auch Harshita Kimba lässt es sich in Österreich sehr gut gehen mit ihrer Spanielfreundin, wie man hier unschwer erkennen kann. Harshita Kimba mit 6 Monaten.

Hella und Herrchen, zwei die sich verstehen.

Hella.